Kampfgrube

Eine Breeland Siedlung direkt neben Konhalt, mit regem Austausch und geteilten Informationen.
Benutzeravatar
Eoddren
Administrator
Beiträge: 149
Registriert: 26. Jan 2012, 10:13
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Kampfgrube

Beitrag von Eoddren »

Die Kampfgrube befindet sich in der Gartenstraße 4. Von außen ist nur ein halb verfallenes Haus zu erkennen, das offenbar schon vor längerer Zeit verlassen wurde. Jedoch gelangt man mit dem passenden Schlüssel in den Keller, dessen Eingang sich seitlich am Haus befindet. In den Kellergemäuern finden illegale Faustkämpfe gegen Wetteinsatz statt. Die Einrichtung des Kellers ist nicht weniger heruntergekommen und aufgewischt oder geputzt hat dort vermutlich auch schon jahrelang niemand mehr. Alles wirkt demnach ziemlich versifft. Nur die Kampffläche ist erstaunlich sauber gegenüber dem Rest. In der Kampfgrube herrscht grundsätzlich Selbstbedienung, meist übernimmt jemand spontan die Schank. Getränke sind immer ausreichend vorhanden. Selbst unter den zwielichtigen Gestalten herrscht da ein gewisser Codex, sodass jeder etwas für die Getränke hergibt, damit man die Vorteile der Kampfgrube auch weiterhin nutzen kann. Wer meint, dass er sich dort öfters kostenlos antrinken kann, der wird bald nicht mehr Einlass finden oder hochkant hinausbefördert. Wer die Kampfgrube ins Leben gerufen hat und wer sich darum kümmert, weiß niemand. Einen festen Wirt oder eine feste Wirtin gibt es nicht.

Bild

An den meisten Abenden ist auch dafür gesorgt, dass ein Heiler oder zumindest jemand heilkundiges vor Ort ist, um sich die gröbsten Blessuren nach einem Kampf ansehen zu können.

In der Kampfgrube findet man folgende Räume:
Hauptraum: Kampfraum
Nebenraum (rechts): Raum für Verarztungen
Nebenraum (links): Schank und Tische für Karten- und Würfelspiele

Bild Bild Bild

Den Keller können nur Leute betreten, die auch einen Schlüssel dafür besitzen. Der Schlüssel wird nur an diejenigen Personen vergeben, bei denen sicher ist, dass sie die Kampfgrube nicht der Stadtwache melden. Die Kämpfe in der Kampfgrube finden nicht an jedem Tag statt, sondern nur an ausgewählten Tagen. Als Zeichen für die Wissenden, dass heute wieder ein Kampf stattfindet, ist beim letzten Haus nahe des Südtors ein roter Schal am Fenster ausgehängt. Regel gibt es nur Wenige, welche an der Wand innerhalb der Kampfgrube aufgemalt sind. Wer gegen die Regeln verstößt oder sich absolut danebenbenimmt, der wird hochkant hinausbefördert. Dies geschieht jedoch nur selten, da schon bei der Vergabe der Schlüssel genau geschaut wird, wer einen Schlüssel bekommt.

Bild